TuS Kenn – SG Andernach/Remagen

Am gestrigen Spieltag begann der Kampf um Platz 2 für den TuS Kenn. Es galt, die gut aufgestellte Mannschaft der SG Andernach/Remagen zu schlagen.

Nach einer endlich gut organisierten Aufwärmphase, starteten die Kenner im ersten Satz hoch motiviert und mit gutem Stellungsspiel, was zum verdienten 25:21 Sieg führte. Im zweiten Satz bewies dann auch die SG Andernach/Remagen, dass sie ein würdiger Gegner sind und gewannen ihren ersten Satz (19:25). Als Antwort darauf zeigte der TuS Kenn sich diesmal nervenstark und mit enormen Kampfgeist. So ging der 3. Satz am Ende knapp an den TuS Kenn (25:23). Beflügelt und mit dem Willen zum Sieg starteten die Kenner zunächst gut in den 4. und hoffentlich letzten Satz. Nach einem 3:0 Vorsprung packte SG Andernach/Remagen aber ebenfalls der Kampfgeist und ein Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften nahm seinen Lauf. Erst nach einem kurzen Durchhänger gelang es SG Andernach/Remagen schließlich den Krimi zu verlängern und nahm den Kennern den zweiten Satz ab (22:25).

Die verlorene Auslosung von Kapitän Paddy, brachte den Kennern dennoch den Aufschlag zum entscheidenden Tie-Break. Nach einer erneuten Führung der Kenner kam der nächste Schlagabtausch par excellence. 3:4, 4:4, 4:5, 5:5,…. es sollte kein Ende nehmen. Jedes Team gab alles was es vorzuweisen hatte und beim Spielstand von 13:14 stand die SG Andernach/Remagen vor ihrem ersten Matchball. Durch die kompetente und enorm geduldige Arbeit von Coach J. Krütten waren die Kenner diesmal mental wie auch konditionell in der Lage, trotz einer „Zugzwangsituation“, den Matchball abzuwehren. Dann 14:15, wieder lagen die Kenner hinten und liefen Gefahr das Spiel zu verlieren. Durch den ungebrochenen Kampfgeist gaben die Kenner sich dennoch nicht geschlagen und kamen zu ihrem ersten Matchball bei einem Spielstand von 18:17. Diesen nutzten sie dann auch und gewannen dieses Spiel 3:2 gegen die starke Mannschaft der SG Andernach/Remagen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der SG Andernach/Remagen für ein sportlich und menschlich sehr faires Spiel bedanken und wünschen ihr für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg.

– Chriswin

Comments are closed.